Hamburg, den 01. November 1941
Am 26.10.41 mittags fuhr ich als Lotse mit dem leeren Motorkahn "Ajax", ca. 600 tons ladend, Tiefgang 1,20 Mtr., Besatzung Schiffer und Frau, von Brunbüttel aufwärts nach Hamburg. Um 14.00 Uhr bei Krautsand innerhalb der Asseler Sand Kreuztonne gab der Fischkutter "H.F.343, Katharina von Altenwerder", Schiffer Paul Körbelin aus Altenwerder Nr. 214, mit ca. 1.500 Pfund frischen Fischen beladen, Notsignal.

An Bord befanden sich der Schiffer und ein Junge. Das Schiff war 3/4 voll Wasser und wollte wegsinken. Wir nahmen das Schiff längsseits, um es bei Bielenberg auf Grund zu setzen. Der Mk "Ajax" hatte aber eine Motorpumpe an Bord, die sofort in Betrieb genommen wurde. Bei Niedrigwasser, von Bielenberg dicht unter Land längs bis Kolmar hielten wir das Wasser im Schiff mit der Motorpumpe. Wir setzten darauf die Reise fort und landeten den Fischkutter um 19.00 Uhr in Altenwerder an der Brücke. Hier wurde uns der Kutter von der Feuerwehr abgenommen. Wir setzten hierauf die Reise fort und machten unser Schiff um 20.00 Uhr im Kohlenhafen fest.

Georg Wilhelm Lührs
Georg Wilhelm Lührs

Georg Lührs (Hamburg Groß-Flottbek, Oevelgönne 34)
An das Wasserstraßenamt Hamburg 4, Reeperbahn 3